Mobile Menu
Bewölkt
Bewölkt
1°C / 33°F
Geocoordinates
51.133333
13.766667

Flughafen Dresden

Der internationale Flughafen Dresden liegt rund 9 Kilometer nördlich vom Zentrum der Hauptstadt Dresden, im Stadtteil Klotzsche. Dresden befindet sich im Osten von Deutschland, unweit der Landesgrenzen von Polen und der Tschechische Republik entfernt. Mit rund 530.000 Einwohner ist die Hauptstadt des Freistaates Sachsen Deutschlands zwölftgrößte Stadt. Das Einzugsgebiet des Airports umfasst ganz Sachsen, Südbrandenburg, Niederschlesien (Polen) und Nordböhmen (Tschechische Republik). Im Jahr 2012 benutzten 1.891.123 Flugpassagiere den internationalen Airport und es fanden 32.735 Flugbewegungen statt. Diese Zahlen liegen einiges unter der Höchstmarke von 2011, als der Flughafen Dresden auf deutschem Boden Platz 15 belegte. Rund 25 Fluggesellschaften, zumeist Low-Cost-Airlines, fliegen über 40 europäische Destinationen an, vor allem viel bereiste Großstädte und Ferienziele.

Seit 2008 darf der Airport nur von 05:30 bis 23:30 Uhr angeflogen werden. Es werden jedoch ab 05:00 sowie bis 24:00 Uhr verspätete Starts und Landungen akzeptiert. Die Start- und Landebahn ist für alle Großraumflugzeuge, inklusiv dem Airbus A380 geeignet. Pro Stunde können maximal 30 Flugbewegungen stattfinden und es gibt total 12 Flugstandplätze. Auf dem Flughafengelände gibt es keine Hotels.

Der Flughafen Dresden ist mit der A4 und A13 an das deutsche Autobahnnetz angeschlossen. Die Bundesstraße B97 verbindet den Flughafen Dresden mit den Autobahnen. Den Automobilisten stehen mit dem Parkhaus PH sowie der Parkfläche P3 total 3.000 Parkplätze zur Verfügung. Auf dem Fluggelände gibt eine 24 Stunden geöffnete Tankstelle mit Shop sowie eine Elektro-Ladesäule. Der Airport ist nicht an das deutsche Bahnnetz angebunden. Von der Innenstadt und Umgebung fahren öffentliche Busse und eine S-Bahn zum Flughafen Dresden. Diese verbinden den Airport mit den zwei Großbahnhöfen von Dresden, welche mit vielen Regional- und Fernzügen angefahren werden.

Der Flughafen Dresden wurde 1935 eingeweiht, aber im Frühjahr 1940 als Folge des Zweiten Weltkrieges für den zivilen Luftverkehr geschlossen. Erst im Jahr 1955 wurde er mit der deutschen Lufthansa der DDR in das inländische Flugnetz mit einbezogen. Die ersten internationalen Flüge fanden jedoch erst 1967 statt. Ende der 70er Jahre verkehrten zahlreiche Flüge in die Ostblockstaaten und es gab aus westlichen Ländern einen Charterverkehr, aber nur einseitig. Anfangs 1990 fanden vermehrt Flüge in westliche Ziele statt, da sich die DDR-Bürger die Reisefreiheit erkämpft hatten. Durch die Wiedervereinigung Deutschlands steigerte sich das Passagiervolumen rapide und der Flughafen Dresden wurde überholt. Im 2001 entstand das heutige Flugterminal, welches pro Jahr rund 3,5 Millionen Fluggäste abfertigen kann. Es wurde eine Anbindung an das Autobahnnetz vorgenommen sowie eine Radaranlage und Umweltschutzanlagen errichtet. Im Jahr 2007 wurde die neue Start- und Landebahn eröffnet.

Wissenswertes zum Terminal

Der Passagierterminal besitzt eine unterirdische sowie vier überirdische Ebenen. Er ist sehr übersichtlich und alle Wege sind gut beschildert, ebenso die Örtlichkeiten. Sämtliche Ebenen sind barrierefrei und mit Fahrstühlen sowie Rolltreppen miteinander verbunden. Der gesamte Terminal hat WLAN-Zugang, der innerhalb von 24 Stunden für 30 Minuten gratis genutzt werden kann. Das Parkhaus PH liegt direkt beim Terminal.

In der Ebene ‘K‘ befindet sich der unterirdische S-Bahnhof mit einem Durchgang zum Parkhaus PH.

Die Ebene 0 ist im Erdgeschoss und für die Ankunft bestimmt. Bei der Gepäckausgabe mit den Förderbändern hat es Kofferwagen, ein Fundbüro und Toiletten. Über den Zoll gelangt man in die öffentliche Ankunftshalle. Es gibt Informationsschalter mit Fundbüro, Imbissstube, Shops, Autovermietungsstellen, Telefon, Geldautomaten, Toiletten und eine 1. Hilfe Station. Auf der Straße hat es Haltestellen für öffentliche Busse und das Be- und Entlanden von Fahrzeugen sowie eine Taxizentrale.

Die Ebene 1 ist für den Abflug und mit dem Parkhaus PH über den 'Skywalk' direkt verbunden. Es hat Check-in-, Informations- und Ticketschalter, Reisebüros, Shops, Imbissstuben, einen Kinderspielplatz, Toiletten und Telefon. Nach dem Passieren der Ausweiskontrollstelle kommt der Sicherheitsbereich mit Duty-free-Shops, Toiletten, Geldwechselautomat, Imbissstuben, Lounges, einen Kinderspielplatz und Verbindungen zu den 12 Abfluggates.

Die Ebene 2 beherbergt Konferenzräume und ein Restaurant mit Sicht auf die Start- und Landebahn.

Auf der Ebene 3 hat eine geschlossene Aussichtsplattform mit fantastischer Rundsicht und Imbissstube.

Daten

Offizieller Name:
Dresden Arpt
Zeitzone:
GMT -1.0
IATA:
DRS
ICAO:
EDDC
Latitude (DD):
51.13333
Länge (DD):
13.76667
Latitude (DMS):
51° 8’ 0" N
Länge (DMS):
13° 46’ 0" E
Passagiere (2017):
1.558.391
Offizielle Website:

Landebahnen

#
Richtung
Länge
Breite
1
4/22
2.508m (8.228ft)
51m (167ft)